Zu Inhalt springen
11 clevere Einsatzbereiche für die tragbare Powerstation - Powerbude.eu

11 clevere Einsatzbereiche für die tragbare Powerstation

Sie spielen mit dem Gedanken, in eine Powerstation mit Solarpanel zu investieren? Keine schlechte Idee! Denn ob Outdoor-Abenteuer in den Alpen oder stressiger Arbeitstag auf der Baustelle – ein tragbares Kraftwerk erweist sich in etlichen Einsatzbereichen als nachhaltiger Freund und Helfer.

Aber in welchen Einsatzbereichen entfalten tragbare Energiequellen nun ihr volles Potential? In diesem Artikel liefern wir Antworten und zeigen Ihnen 11 innovative Einsatzmöglichkeiten für Solarpanel mit Powerstation. Los geht’s!

Powerstation als smarte Notfall Stromversorgung

Okay, zugegeben: Notstrom ist wahrscheinlich einer der offensichtlichsten Gründe, warum Sie sich für eine tragbare Powerstation interessieren. Kein Wunder. Denn die Stromversorgung im Notfall ist extrem wichtig. Warum? Nun, Sie …

  1. … leben in einer Wohngegend, die anfällig für Stromausfälle ist.
  2. … leben in einer Gegend, die besonders durch Unwetter wie z. B. Sturm oder Flut gefährdet ist.
  3. … möchten in einem generellen Notfall handlungsfähig bleiben.

Fest steht: Je höher die von Ihnen gewählte Kapazität, desto mehr Energie steht Ihnen in einem Notfall als Reserve zur Verfügung. Die Powerstation von SOUOP bietet genug Energie, um Smartphone sowie Laptop mehrere Stunden lang ununterbrochen aufzuladen und eignet sich daher ideal für den kurzfristigen Einsatz.

Sie brauchen mehr Reservestrom? Kein Problem. In diesem Fall rüsten Sie einfach auf und greifen zur SOUOP 2400W Powerstation. Diese tragbare Energiequelle liefert eine Kapazität von 2232Wh und bietet Ihnen die Möglichkeit, 13 Geräte gleichzeitig zu laden. Für stromhungrige Geräte, wie Kühlschränke, Kaffeemaschinen, Mikrowellen, Fernseher, Teekannen und Lampen ist diese Powerstation daher besonders gut geeignet.

Notstrom? Check. Weiter geht’s mit Punkt 2 auf unserer Liste – hier kommen vor allem Outdoor-Fans auf ihre Kosten.

Praktische Energiequelle fürs nächste Camping-Abenteuer
Camping ist eine großartige Gelegenheit, um eine Pause vom Alltagsstress einzulegen. Auf die Annehmlichkeiten des modernen Lebens müssen Camping-Fans heute aber zum Glück nicht mehr verzichten.

Dank tragbarer Energiequellen können wir heute selbst entscheiden, ob wir während des Camping-Abenteuers mit der digitalen Welt in Verbindung bleiben oder mal den Stecker ziehen wollen. Denn eine Powerstation bietet Ihnen einen nachhaltigen, verlässlichen Zugang zu Elektrizität – egal in welchem Teil der Welt Sie Ihr Zelt aufschlagen.

Dank Solarpanel mit Powerstation ist autark campen im 21. Jahrhundert ein Kinderspiel. Denn die hungrigen Akkus all Ihrer Tech-Gadgets können Sie auch während des Camping-Trips sorgenfrei füttern, indem Sie clever Solarenergie nutzen.

Ihr nächstes Camping-Abenteuer ist dank Powerstation in puncto Energie also gesichert – und zwar zu 100 % grün.

Tragbare Quelle für erneuerbare und saubere Energie

Die Zukunft unseres Planeten hängt davon ab, dass wir uns von fossilen Brennstoffen verabschieden und auf erneuerbare Energien umsteigen. Das mag dramatisch klingen, entspricht jedoch der Realität. Aber es gibt gute Nachrichten!

Denn Sie können Ihren Teil zu einer grüneren Welt beitragen und gleichzeitig Geld sparen. Und zwar indem Sie Sonnenenergie nutzen, um Ihre eigene tragbare Powerstation aufzuladen.

Mit dem Solarpanel fangen Sie ganztägig Sonnenstrahlen im besten Winkel ein, um die Batterie des SOUOP über den USB-C-Anschluss mit erneuerbarer Energie zu versorgen.

Sie benötigen gerade keine Energie? Dann laden Sie die Powerstation einfach bequem im Freien über das Solarpanel auf. Sobald sie dann wieder Strom brauchen, können Sie die mobile Energiequelle flexibel und ortsunabhängig nutzen.

Mit der richtigen Planung und Organisation erzeugen Sie den ganzen Tag Solarenergie und sind dabei völlig unabhängig vom lokalen Stromnetz. Solarstrom selber nutzen ohne Einspeisung von außen kann so einfach sein!

Abhängigkeit vom Stromnetz verringern

Freiheit ist ein großartiges Gefühl. Die Abhängigkeit vom Stromnetz zu verringern, ist daher eine interessante Idee. Gerade aus wirtschaftlichen Gründen.

Einige Stromversorger berechnen je nach Tageszeit höhere Tarife für die Energienutzung. Die Spitzenzeiten liegen in der Regel zwischen 8 und 22 Uhr. Sobald das Netz stärker belastet wird, ist die Nutzung daher teurer.

Eine tragbare Powerstation kann während der Spitzenlastzeiten als smarter Ersatz dienen, um den Verbrauch am konventionellen Stromnetz zu senken. So versorgen Sie sich durch eigens produzierte Solarenergie autark und sparen sogar bares Geld – eine klassische Win-win-Situation.

Smarte Alternative zu Gasgeneratoren

Gasgeneratoren haben sicherlich ihren Nutzen und ihre Vorteile. Jedoch gibt es auch einige schwerwiegende Nachteile. Denn Gasgeneratoren geben nicht nur unangenehme Geräusche und giftige Dämpfe von sich. Aufgrund der großen und sperrigen Bauweise ist der Transport außerdem fast unmöglich.

Die perfekte Alternative? Eine tragbare Powerstation. Sie liefert genügend Strom, um den Großteil Ihrer Haushaltsgeräte zu betreiben und produziert dank Solarpanel grünen Strom. Die umständliche Lagerung von Benzin gehört damit der Vergangenheit an.

Zudem punktet die Powerstation durch eine flexible Einsatzweise. Denn im Gegensatz zum Gasgenerator kann ein portables Solarkraftwerk problemlos in Innenräumen genutzt werden.

Skalierbare Energie für Wohnmobile

Sie sind öfter mit dem Wohnmobil auf Tour? Dann wissen Sie, dass Flexibilität das A und O ist. Denn die meisten Wohnmobile verfügen zwar über mehrere Steckdosen, aber eben nicht über eine unbegrenzte Stromzufuhr.

Wenn Sie viele Geräte gleichzeitig anschließen, besteht immer die Gefahr, dass eine Sicherung durchbrennt. Um dies zu verhindern, sollten Sie einige Geräte an eine tragbare Energiequelle anschließen. So kann die Batterie Ihres Wohnmobils mal durchatmen.

Besonders wichtig ist die Schonung der Batterie übrigens an heißen Sommertagen. Denn hier läuft die Klimaanlage meist auf Hochtouren. Dank Solarpanel mit Powerstation verläuft die nächste Tour mit dem Wohnmobil garantiert flexibel und energieeffizient.

Gute Stimmung auf Familienausflügen

Smartphones, Tablets und Laptops sind auf langen Autofahrten nicht mehr wegzudenken. Denn sie sorgen für die notwendige Unterhaltung. Das Problem: Akkus sind stromhungrig und gehen bei mehrstündigen Autofahrten oft in die Knie.

Zum Glück gibt es eine praktische Lösung, damit während der Reise keine Langeweile aufkommt. Tragbare Ladestationen, wie der Anker 521 sorgen dafür, dass all Ihre mobilen Geräte zuverlässig mit Strom versorgt werden.

Notfall-Toolkit fürs Auto

Ob Sie mit Ihrem Auto nun lange Strecken zurücklegen oder nicht. Eine smarte Ausrüstung gehört zum Standard, um bei einem Notfall am Straßenrand bestens vorbereitet zu sein. Wie wäre es also, wenn Sie Ihr Sicherheitspaket um eine tragbare Energiequelle erweitern?

Die tragbare Powerstation von SOUOP wird in verschiedenen Ausführungen geliefert: 600W, 1200W, 1800W oder 2400W. Neben der Möglichkeit, Mobiltelefone aufzuladen, sind die mobilen Kraftwerke mit eingebauten LED-Taschenlampen ausgestattet. So können Sie auffällige Notsignale an entgegenkommende Fahrzeuge aussenden.

Was aber, wenn die Autobatterie mal streikt und keine Hilfe in Sicht ist? Auch in diesem Fall müssen Sie sich keine Sorgen machen. Denn die Powerstation kann die Autobatterie langsam wieder aufladen, sodass die Fahrt zügig weitergehen kann.

Das Outdoor Office ist kein Traum mehr

Home Office ist ja ganz nett. Aber wie wäre es mit einem Zoom Meeting in Ihrem neuen Outdoor Office?

Die Zukunft der Arbeit spielt sich immer häufiger in der Natur ab. Die tragbare SOUOP Powerstation machts möglich. Ob lauschiges Örtchen im schattigen Stadtpark oder malerischer Ausblick an der Strandpromenade – ein erfrischender Arbeitstag in der Natur ist garantiert.

Dank grüner Solarenergie werden Laptop, Smartphone, Monitor und WLAN-Repeater problemlos ganztätig mit Strom versorgt. So entkommen Sie dem stickigen Büro und bleiben gleichzeitig produktiv.

Der Traum für ortsunabhängiges Arbeiten

Wer flexibel und ortsunabhängig arbeiten möchte, sollte auf eine tragbare Energiequelle mit ordentlich Power nicht verzichten.

Stromfressende Werkzeuge, Akkus und LED-Beleuchtung können dank Solarpanel mit Powerstation problemlos und schnell mit Energie versorgt werden. Es ist also völlig egal, wo Ihre Arbeit auf Sie wartet. Die nervige Suche nach Baustromkästen und das zeitaufwändige Ausrollen von Kabeltrommeln gehört damit endlich der Vergangenheit an.

Der Geheimtipp für Open Air Events

Ganz ehrlich? Das Grillfest oder die Open Air Party wird erst mit der richtigen Musik zum Highlight. Eine tragbare Energiequelle ist die perfekte Möglichkeit, Ihre nächste Outdoor Party mit ordentlich Power zu versorgen. Denn mobile Powerstations versorgen sogar Hochleistungslautsprecher zuverlässig mit Strom.

Und auch spannende Filmabende im Freien sind dank Powerstation problemlos möglich. Nebula-Projektor einfach ans tragbare Kraftwerk anschließen, Leinwand aufbauen, Popcorn vorbereiten und Film ab! Oh, und keine Sorge: Die Akku-Laufzeit der Powerstation schafft auch Tarantino Filme.

Und? Haben Sie Lust, die vielen Vorteile einer tragbaren Powerstation zu genießen? Dann besuchen Sie am besten direkt unseren Powerbude.eu Shop!

Sie haben Tipps für weitere Anwendungsgebiete? Dann schreiben Sie uns Ihre kreative Idee einfach in unsere Community Gruppe auf Facebook und lassen Sie uns darüber diskutieren. .

Vorheriger Artikel Wie groß sollte mein Solarpanel mit Powerstation sein?

Produkte vergleichen

{"one"=>"Wählen Sie 2 oder 3 Artikel zum Vergleichen aus", "other"=>"{{ count }} von 3 Elementen ausgewählt"}

Wählen Sie das erste zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das zweite zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das dritte Element zum Vergleichen aus

Vergleichen